Beta Carotene - Naturprodukte Calivita in Deutschland - Organische Acai, Noni, Nopalin, Paraprotex

tło strony
Products - button
pole pod menu
Shopping - button
Partner - button
Organic Acai
OrganiCare
Direkt zum Seiteninhalt
Ćwiczenia
REKLAMA

Beta Carotene

Calivita Beta Carotene
Calivita Vitamine
100 Weichgelkapsel

Das Provitamin von Vitamin A

Der Organismus kann das Beta-Karotin, das Provitamin von Vitamin A den Bedürfnissen des Organismus selbst entsprechend zum Vitamin A umwandeln. Der Bestandteil des Vitamins A ist unentbehrlich für die Netzhaut (Retina) unserer Augen beim Sehen. Bei der regelmäßigen Verwendung trägt es auch zum Bewahren des Normalzustandes der Haut bei und es kann auch vor den UV-Strahlung verursachten Schäden schützen.
Sofort verfügbar
13.00 €
Das Produkt ist im Sonderangebot erhältlich >>
Natürliches Beta-Carotin
Möhren

Beta-Carotin - gesunde Haut und eine schöne Bräune

Beta Carotene

Der Organismus kann das Beta-Karotin, das Provitamin von Vitamin A den Bedürfnissen des Organismus selbst entsprechend zum Vitamin A umwandeln. Der Bestandteil des Vitamins A ist unentbehrlich für die Netzhaut (Retina) unserer Augen beim Sehen. Bei der regelmäßigen Verwendung trägt es auch zum Bewahren des Normalzustandes der Haut bei und es kann auch vor den UV-Strahlung verursachten Schäden schützen.

Haben Sie gewusst, dass das Beta-Karotin mit Zink, Vitamin C und E kombiniert zur Vorbeugung der Sehverschlechterung im höheren Alter beitragen kann?*


Unser Körper synthetisiert Vitamin A aus Beta-Carotin in den erforderlichen Mengen. Beta-Carotin spielt eine wichtige Rolle bei der Abwehr mehrfach ungesättigter Fettsäuren gegen freie Radikale und trägt zur Aufrechterhaltung einer normalen Zellfunktion bei.

Beta-Carotin gehört zur Gruppe der Pflanzenpigmente, die Carotinoide genannt werden und dem Gemüse seine leuchtende Farbe verleihen. Carotinoide werden vom Körper zur Synthese von Vitamin A verwendet, und Beta-Carotin ist eine reichhaltige Quelle dieses Vitamins für den Körper.

Die meisten Menschen assoziieren Vitamin A korrekt mit guter Sicht, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen. Eine reduzierte Form von Vitamin A namens Retinol ist ein wichtiges Glied bei einer chemischen Kettenreaktion im Auge, die Impulse an den Sehnerv sendet. Vitamin A spielt auch eine wichtige Rolle bei der Struktur, Integrität, dem Wachstum und der Reparatur von Epithelzellen. Epithelzellen sind spezialisierte Zellen, die die Innen- und Außenflächen verschiedener Organe, Drüsen und Hohlräume im Körper auskleiden, z. B. der Atemwege, der Harnwege und des Magen-Darm-Trakts, des endokrinen und des Kreislaufsystems. Auch unsere Haut besteht aus Epithelzellen. Diese Zellen sind für das Immunsystem von entscheidender Bedeutung, da ihre selektive Permeabilität dazu beiträgt, die Körperoberflächen vor dem Eindringen von Krankheitserregern zu schützen. Bestimmte Arten von Epithelzellen sind auch für Schleimsekrete verantwortlich, die für das ordnungsgemäße und gesunde Funktionieren des Magen-Darm-Trakts von entscheidender Bedeutung sind. Somit bietet Vitamin A eine ernährungsphysiologische Unterstützung für eine gesunde Haut, eine gute Sicht und das ordnungsgemäße Funktionieren verschiedener Stoffwechselprozesse.

Beta-Carotin ist ein starkes Antioxidans, das sich zum Abfangen freier Radikale aus dem Körper eignet. Freie Radikale sind instabile Atome mit ungepaarten Elektronen, die Elektronen von anderen Atomen stehlen und diese wiederum zu freien Radikalen machen. Viele Wissenschaftler glauben, dass eine der Hauptursachen des Alterns die Zellschädigung ist, die durch die unkontrollierte Kettenreaktion freier Radikale verursacht werden kann.

Zu den Erkrankungen, die zum Vitamin-A-Mangel beitragen können, gehören Alkohol- oder Tabakkonsum, schlechte Ernährung und Krankheit.

Eine Quelle für Vitamin A
Beta-Carotin gehört zur Familie der Carotinoide und ist das aktivste Provitamin von Vitamin A. Was bedeutet das? Nun, der menschliche Körper kann - je nach seinen eigenen Bedürfnissen - mit Hilfe der Leber Beta-Carotin in Vitamin A umwandeln, das eine wichtige Rolle für die Funktion unseres Körpers spielt:
  • unterstützt die Aufrechterhaltung der richtigen Sicht
  • kümmert sich um den Zustand der Schleimhäute
  • unterstützt die Erhaltung einer gesunden Haut
  • wirkt sich positiv auf die Funktion des Immunsystems aus
  • ist an der Aufrechterhaltung des richtigen Eisenstoffwechsels beteiligt

Beta-Carotin - Provitamin A
Unser Körper produziert Vitamin A aus Beta-Carotin, das in ausreichenden Mengen zugeführt wird. Beta-Carotin spielt eine wichtige Rolle beim Schutz mehrfach ungesättigter Fettsäuren vor freien Radikalen. Es unterstützt auch die richtigen Funktionen von Zellen.

Welche Rolle spielt Beta-Carotin?
Beta-Carotin erfüllt zwei wichtige Aufgaben. Einerseits ist es als Antioxidans an der Hemmung schädlicher oxidativer Prozesse im Körper beteiligt und trägt zur Aufrechterhaltung der Integrität von Zellen und Geweben bei. Andererseits ist Beta-Carotin eines der Provitamine von Vitamin A. Dies bedeutet, dass unser Körper diese Substanz - entsprechend seinen eigenen Bedürfnissen - mithilfe der Leber selbst in Vitamin A umwandelt. Daher enthält die Leber den größten Teil dieses Vitamins. Ungesättigte Fettsäuren sind an der Aufnahme von Vitamin A beteiligt. Daher wird empfohlen, Beta-Carotin zu den Mahlzeiten einzunehmen.

Was ist die Quelle von Beta-Carotin?
Beta-Carotin ist in vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten, darunter Karotten, Kürbisse, Salat, Melone, Aprikosen und Orangen. Unter den Vitamin-A-Provitaminen ist Beta-Carotin am aktivsten. Beta-Carotin trägt neben starken antioxidativen Eigenschaften auch zur Verbesserung des Aussehens der Haut und der Schleimhäute bei, stärkt das Nervensystem und wirkt sich positiv auf den Skelettbildungsprozess aus.

Wem empfehlen wir es?
  • Vor dem Urlaub für die Vorbereitung der Haut auf Sonnenbad, beziehungsweise denen, die
  • ihre besonnte Hautfarbe länger bewahren möchten,
  • den schwach Sehenden und bei bestimmten Augenbeschwerden,
  • denjenigen, die sich Schutz von Antioxidantien wünschen,
  • denjenigen, die eine fettarme Diät halten oder Absorptionsprobleme haben.

* Dietary intake of antioxidants and risk of age-related macular degeneration – van Leeuwen R, Boekhoorn S, Vingerling JR, Witteman JC, Klaver CC, Hofman A, de Jong PT., JAMA. 2005 Dec 28;294(24):3101-7.
food supplement Calivita Beta Carotene

100 Weichgelkapsel

Dosierung
Weichgelkapsel täglich

Wirkstoffe
Zutaten in 1 Kapsel (= Portionsgröße):      % NRV *

Vitamin A (als Beta-Carotin) 9000 I.U.          56

* NRV = Nährstoffreferenzwert

Zutaten
Gelatine, Beta-Carotin, Farbe (Eisenoxide und -hydroxide).

Darf nicht in die Hände von kleinen Kindern gelangen. Die empfohlene Tagesdosis sollte nicht überschritten werden.
Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.
An einem kühlen, trockenen Ort fest verschlossen halten.

Produziert für: CaliVita International B. V. Beursplein 37, 3001 DC Rotterdam, Niederlande

Nettomenge: 100 Kapseln, 23 g

Am besten vorher: siehe unten.
Symptome von Vitamin A-Mangel:

Nachtblindheit, Augenprobleme, Durchfall, Hautprobleme, Empfänglichkeit für obere Atemweg serkrankungen.

Achtung! Raucher und diejenigen, die mit Asbest arbeiten, sollen vor der Verwendung des Erzeugnisses ihren behandelnden Arzt konsultieren. Das Beta-Karotin ersetzt nicht den äußeren Schutz vor UV-Strahlung. Bei langfristiger Verwendung von Beta-Karotin mit höherer Dosis können die Handfläche und Fußsohle verfärbt werden, aber das ist nicht krankhaft und es verschwindet auch mit Aussetzung der Ergänzung.

Keywords: Beta Carotene, Calivita, Beta-Carotin, Vitamin A

Beta-Carotin und Hautgesundheit

Beta-Carotin ist ein Carotinoid mit antioxidativer Aktivität. Es ist die Basis für die Produktion von Vitamin A, was bedeutet, dass der Körper je nach Bedarf Beta-Carotin in Vitamin A umwandelt.

Beta-Carotin ist wichtig für eine gesunde und schöne Haut. Seine antioxidative Wirkung schützt die Zellen vor Schäden, indem es die Aktivität gefährlicher freier Radikale hemmt. Es ist daher wichtig, nicht nur das innere Gewebe der Haut zu schützen, sondern auch die Auskleidung, die ein großer Bereich ist, der verschiedenen schädlichen Substanzen ausgesetzt ist. Daher schreiben einige Wissenschaftler ihm eine bedeutende Rolle bei der Krebsprävention zu. Vitamin A wird aus Beta-Carotin gewonnen und ist auch als Schönheitsvitamin bekannt. Es wirkt auf die Zartheit und Festigkeit der Haut, beugt Nagelbrüchigkeit und Haarausfall vor und wird hauptsächlich für Wachstum und Zellerneuerung verwendet. Eine der Aufgaben von Beta-Carotin wird durch aggressive Substanzen, sogenannte freie Radikale, neutralisiert und sicher gemacht, die unter dem Einfluss der Sonnenstrahlung im Körper gebildet werden und zur Verhinderung von Hautschäden beitragen, die durch die Exposition gegenüber hautschädigendem UVA und UVA entstehen UVB-Strahlen. Gleichzeitig wirkt sich das Pigment Carotin positiv auf unsere Haut aus.

Die Haut ist jedoch nur im Sommer, aber das ganze Jahr über UV-Strahlung ausgesetzt, da die Intensität der UV-Strahlung auch von Breitengrad, Höhe und Reflexion am Boden abhängt, einem stark reflektierenden Schnee, der bis zu 80% der Strahlung abzieht.

UV-Strahlung hat schädliche Auswirkungen auf Haut und Augen und kann zur Entwicklung von Katarakten (Katarakt) führen.

Beta-Carotin schützt Haut, Augen und Schleimhäute

Beta-Carotin wird als Pigment verwendet und ist in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten enthalten. Es ist sicherlich der wichtigste Nährstoff für die Gesundheit der Haut und den Schutz vor Strahlung. Eine erhöhte Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Beta-Carotin führt dazu, dass es sich auf natürliche Weise in der Haut, aber auch in arteriellen Plaques ansammelt und einen starken antioxidativen Schutz für die Haut und die beschädigte Arterie bildet. Es wurde gezeigt, dass Beta-Carotin die Umwandlung normaler Zellen in bösartige Zellen, die durch verschiedene Karzinogene verursacht werden und eine der in Laboratorien am häufigsten verwendeten sind, verlangsamen kann - UV-Strahlung.

Vitamin A (Beta-Carotin) kann mit allen Problemen im Zusammenhang mit Haut- und Schleimhautstörungen (Psoriasis, Akne, Geschwüre, Colitis ulcerosa, Infektionen der Atemwege, Verdauungsstörungen, Vaginalinfektionen usw.) in Verbindung gebracht werden.

Anzeichen von Mangel an: trockener Haut, Schuppenbildung, Sehstörungen und Nachtblindheit, Wachstumsstörungen, Anfälligkeit für Infektionen, Auftreten von Geschwüren.

Beta-Carotin wird für alle als idealer Strahlenschutz empfohlen, insbesondere im Frühling und Sommer, aber auch im Winter, da der Winter die schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen nicht verringert, insbesondere wenn Sie einen Sonnenstudio besuchen oder Ski fahren. Beta-Carotin kann in höheren Dosen eingenommen werden, ohne befürchten zu müssen, dass es mit reinem Vitamin A einhergeht (es wird in der Leber abgelagert und kann toxisch wirken).

Der Körper wandelt Beta-Carotin nur dann in Vitamin A um, wenn er es benötigt. Es ist ein bekanntes Phänomen der gelben Handflächen, das darauf hinweist, dass wir zu viel Beta-Carotin eingegeben haben. Dieses Phänomen ist völlig harmlos und die Unterbrechung der Beta-Carotin-Vergilbung verschwindet einfach.

WICHTIG!

Kochen, Einfrieren und Einmachen zerstören etwa 50% des natürlichen Beta-Carotins in Lebensmitteln!

Beta-Carotin und sicheres Bräunen

Klimawandel

Wir erleben den Klimawandel wie keine Generation zuvor. Unser Planet verändert sich ständig und verändert uns damit wie alle anderen Arten, indem wir uns bestmöglich an Situationen anpassen. Weil es eine alte Formel ist, um die Art zu erhalten. Die Anpassung an den heutigen Tag für einen Mann besteht darin, die Gefahren zu erkennen, die ihn bedrohen, und der Organisation diese Wirkstoffe zur Verfügung zu stellen, um ihn auf dem Weg zur Erhaltung der Gesundheit zu unterstützen.

Vorbeugende Pflege ist besonders wichtig, und man sollte etwa 4-6 Wochen vor der ersten Sonneneinstrahlung nachdenken. Nehmen Sie daher für die Anwendung eines Schutzes im Inneren rechtzeitig Kapseln mit Beta-Carotin ein

Teste Dein Wissen!

An bewölkten Tagen kann man keinen Sonnenbrand bekommen. FALSCH.
Obwohl Wolken die direkte UV-Strahlung schwächen, tragen sie zur Erhöhung der diffusen UV-Strahlung bei. Die hohen, dünnen Wolken verfehlen bis zu 80% der Strahlung und können an einigen Stellen die UV-Energie erhöhen. Der einzig gute Schutz sind niedrige, dicke Wolken.


Zu viel Sonneneinstrahlung ist unabhängig vom Alter gefährlich. GENAU.
Die menschliche Haut und das Immunsystem reagieren während des gesamten Lebenszyklus empfindlich auf UV-Strahlung.


Sonnenschutzmittel schützen uns, sodass wir länger Sonnenbaden können. FALSCH.
Sonnenschutzmittel sind ein ausreichender Schutz gegen Sonnenbrand, ihre Wirksamkeit nimmt jedoch nach der Anwendung ab. Sonnenschutzmittel dienen nicht dazu, unseren Aufenthalt in der Sonne zu verlängern, aber dass es bei Sonneneinstrahlung unvermeidlich wäre, erhöht den Schutz. Wir sollten nicht länger in der Sonne bleiben als ?? Es wird empfohlen, den Lichtschutzfaktor (SPF) einzustellen.


Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung zwischen 11 und 16 Stunden. GENAU.
Zu diesem Zeitpunkt befindet sich die Sonne in der höchsten Position über dem Horizont, sodass die UV-Strahlung am stärksten ist.


Wenn Sie die Hitze der Sonne nicht spüren, bekommen wir keinen Sonnenbrand. FALSCH.
UV-Strahlung ist möglicherweise nicht zu spüren, da sie von den äußeren Hautschichten absorbiert wird. Hitze verursacht das Gefühl von Infrarotstrahlung.


UV-Strahlung wirkt sich nicht nachteilig auf die Haut, sondern auch auf das Auge aus. GENAU.
Die bekannteste Wirkung von UV-Strahlung auf den Menschen sind Verbrennungen des Körpers. UV-Strahlung kann jedoch zur Entstehung von Katarakten (Katarakt) führen.


Menschen mit weißer Haut und roten Haaren reagieren empfindlicher auf UV-Strahlung. GENAU.
Menschen mit heller Haut und roten Haaren sind die Gruppe, die am empfindlichsten gegenüber UV-Strahlung ist.


Die nachteiligen Auswirkungen von Sonnenbrand sind kumulativ. GENAU.
Die Fähigkeit des menschlichen Körpers, sich vor UV-Strahlung zu schützen und die verursachten Schäden zu reparieren, nimmt im Laufe der Lebensdauer ab.


UV-Strahlung ist im Winter und im Frühjahr nicht schädlich. FALSCH.
Die Intensität der UV-Strahlung hängt auch von Breitengrad, Höhe und Reflexion am Boden ab. Sie ist stark reflektierender Schnee und lehnt 80% der Strahlung ab.


Kinder sollten gut geschützt sein. GENAU.
Die Haut von Kindern ist besonders empfindlich, und die kumulative Wirkung von UV-Strahlung in jungen Jahren ist ein guter Schutz für später.

Die Haut sollte der Sonne ausgesetzt werden, da UV-Strahlung die Produktion von Vitamin D stimuliert. FALSCH.
Die für die Produktion von Vitamin D erforderliche Expositionszeit ist so kurz, dass für die erforderliche Dosis kein Sonnenbad erforderlich ist.


Wenn unser Schatten kürzer ist, ist UV-Strahlung umso gefährlicher. GENAU
Je kürzer der Schatten ist, desto höher ist die Sonnenhöhe und damit die UV-Strahlung.


Ich kann mich im Wasser nicht sonnen. FALSCH.
Wasser schwächt die UV-Strahlung ab, aber beim Schwimmen kann es leicht zu Sonnenbrand kommen.


Je höher die Höhe, desto schädlicher ist die UV-Strahlung. GENAU.
Je höher die Höhe, desto intensiver ist die UV-Strahlung, da für kurze Zeit in der Atmosphäre weniger absorbiert wird.


Der billigste und beste Schutz vor der Sonne ist der Schatten. RICHTIG FALSCH.
Der Schattenschutz verhindert direkte UV-Strahlung, jedoch nicht die reflektierte und gestreute, die ebenfalls so hoch sein kann, dass sie Verbrennungen verursacht.
Produkt ist im Sonderangebot erhältlich
Beta Carotene
DAS PROVITAMIN VON VITAMIN A
Zurück zum Seiteninhalt